Dampflokomotiven

ESU Dampflok, H0, BR 94, T 16.1

Die Baureihe 94.5-17 ist eine der langlebigsten und erfolgreichsten preußischen Lokkonstruktionen. Ihre Entwicklung reicht eigentlich bis ins Jahr 1906 zurück, als die Königliche Eisenbahn-Direktion (KED) Erfurt an das preußische Eisenbahn-Zentralamt den Antrag auf die Entwicklung einer fünffach gekuppelten Dampflokomotive für die Steilstrecken in Thüringen gestellt hatte. Die maßgeblich vom bekannten Lokkonstrukteur Robert Garbe entwickelte T16 wurde ab 1905 in 343 Exemplaren gefertigt. Mit der T16 der verstärkten Bauart (als T16.1 bezeichnet) entstanden zwischen 1913 und 1924 wahre Universalloks für kurze Strecken, die in ganz Preußen, im Elsaß und Lothringen und ab 1920 in ganz Deutschland heimisch wurden. Während der langen Bauzeit gab es diverse Änderungen. Ab 1921 trugen die T16.1 einen Speisedom, weshalb der zunächst auf dem Kesselscheitel platzierte Vorwärmer nun seitlich neben den vorderen Sandkasten rutschte. Mit der Dampfheizkupplung waren die ab 1924 als BR 94.5-17 bezeichneten T16.1 auch im Personenzugeinsatz beschäftigt. Die nach Normung vieler Bauteile ab 1927 auf 60 km/h erhöhte Maximalgeschwindigkeit machte sie im Einsatz noch vielseitiger. Mit einer Achslast von 17 Tonnen war die 94 auch für Nebenstrecken mit schwächerem Oberbau geeignet. Außerdem löste sie, ausgerüstet mit einer Riggenbach-Gegendruckbremse, auf Thüringischen Steilstrecken sogar die modernere, aber zu schwere T20 ab. Im Steilstreckendienst wurden die ESU-Vorbilder 094 652 und 94 1292 zu Legenden. Beide gehörten in den frühen 1970er-Jahren zu den letzten Betriebsloks von DB und DR. 94 1292 zeigte als DB-Museumslok ihre Kraft bis 2005 am Rennsteig oder zeitweise auch in der Eifel im harten Steilrampendienst.

http://www.esu.eu/produkte/engineering-edition/baureihe-t161-in-h0/

553,61 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Märklin Personenzug-Dampflokomotive mit Schlepptender Baureihe 24 der Deutschen Bundesbahn

Spur: H0    Epoche: III    

Vorbild: Personenzug-Dampflokomotive mit Schlepptender Baureihe 24 der Deutschen Bundesbahn (DB). Einheitslokomotive mit Witte-Windleitblechen. Betriebszustand um 1960/61.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Kessel aus Metall. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Der Rauchsatzkontakt ist dauerhaft an. Die Lok ist vorbereitet zum nachträglichen Einbau des Rauchsatzes 72270. Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Vorne an der Lok Kurzkupplung im NEM-Schacht. Länge über Puffer 19,4 cm.


Veröffentlichung(en) in: Neuheiten-Prospekt 2015

http://www.maerklin.de/de/service/suche/details.html?art_nr=36243

189,95 €

  • derzeit noch nicht lieferbar, ausverkauft oder möglicherweise beim Händler nachbestellbar

Märklin Schnellzuglokomotive Baureihe 18.1 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG)

Spur: H0    Epoche: II    

Vorbild: Schnellzuglokomotive Baureihe 18.1 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG). Frühere Württemberger Reihe C. Betriebsnummer 18 111, Betriebszustand um 1928. Unter anderem Zuglokomotive des legendären "Orient Express".

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben, Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien, warmweißen Leuchtdioden. Rauchsatzkontakt konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Vorbereitet für Rauchsatz 72270. Lokomotive weitgehend aus Metall wie beispielsweise Kessel, Kamin, Dom, Führerhaus, Umlauf und Tender. Kurzkupplung zwischen Lok und Tender. Länge über Puffer 23,7 cm.

Highlights: Erstmals mit Rauchsatzkontakt. Digital-Decoder mfx+.

Lokomotive weitgehend aus Metall wie beispielsweise Kessel, Kamin, Dom, Führerhaus, Umlauf und Tender.

 

Einmalige Serie.

 

Die passenden Wagenpackungen finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 42795 und 42796 . Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22183.


Veröffentlichung(en) in: Neuheiten-Prospekt 2015

 http://www.maerklin.de/de/service/suche/details.html?art_nr=37117

449,95 €

  • 1 kg
  • derzeit noch nicht lieferbar, ausverkauft oder möglicherweise beim Händler nachbestellbar

Märklin Güterzug-Tenderdampflokomotive Baureihe 094

Spur: H0    Epoche: IV    

 

Vorbild: Güterzug-Tenderdampflokomotive Baureihe 094 (frühere BR 94.5-17) der Deutschen Bundesbahn (DB), mit Läutewerk und Vorwärmer auf dem Kesselscheitel, Rangierfunkantenne und Hülsenpuffer. Betriebsnummer 094 651-7. Betriebszustand um 1969/70.

 

Modell: Mit neuem Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 72270. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien, warmweißen Leuchtdioden (LED). Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 14,6 cm.


Highlights: Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

 

Einmalige Serie.

Veröffentlichung(en) in: Neuheiten-Prospekt 2015

http://www.maerklin.de/de/service/suche/details.html?art_nr=37162

329,95 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Güterzug-Dampflokomotive

Vorbild: Güterzug-Dampflokomotive der Baureihe 56.2-8 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG). Umgebaute preußische G 8.1 mit Laufachse. Mit Reichsbahn-Laternen und Läutewerk. Kohlen-Schlepptender der Bauart 3T 16,5. Betriebsnummer 56 569. Betriebszustand um 1938.

 

Modell: Mit neuem Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Rauchsatz aus 72270 ist serienmäßig eingebaut. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und eingebauter Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit warmweißen Leuchtdioden (LED). Feste Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender mit digital schaltbarer Telex-Kupplung, vorne an der Lok Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Viele separat angesetzte Details wie Leitungen und Sandfallrohre. Kolbenstangenschutzrohre, Bremsleitungen, Schraubenkupplungsimitation, Lokführer- und Heizer-Figur liegen bei. Länge über Puffer 21,1 cm.


http://www.maerklin.de/de/service/suche/details.html?art_nr=37516


429,95 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Güterzug-Dampflokomotive mit Schlepptender

Güterzug-Dampflokomotive Baureihe 41 mit Schlepptender. Altbau-Ausführung der Deutschen Bundesbahn (DB), mit Wagner-Windleitblechen, Altbau-Kessel, Einheitskastentender 2´2´T34, Reichsbahn-Laternen, ohne Indusi und mit Puffertellerwarnanstrich. Betriebsnummer 41 255. Betriebszustand um 1951.

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Gleisradiusbezogen verstellbare Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender und vorne an der Lok kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 27,5 cm.


http://www.maerklin.de/de/service/suche/details.html?art_nr=37920

429,99 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Schnellzug-Dampflokomotive mit Schlepptender

Schnellzug-Dampflokomotive Baureihe 03 mit Schlepptender. Altbau-Ausführung der Deutschen Bundesbahn (DB), mit Wagner-Windleitblechen, Altbau-Kessel, Einheitskastentender 2´2´T34, Reichsbahn-Laternen, einseitigem Indusi und Puffertellerwarnanstrich. Betriebsnummer 03 266. Betriebszustand um 1954.

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 27,5 cm.

 

 http://www.maerklin.de/de/service/suche/details.html?art_nr=37950

429,99 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1